Vorstellungsgespräch: Was soll ich anziehen?

Vorstellungsgespräch: Was soll ich anziehen?Wir möchten uns für eine Stelle in, sagen wir, konservativerem Umfeld bewerben. Das könnte zum Beispiel eine leitende Position in einem Informatik-Betrieb als Abteilungsleiter sein. Beim Bewerbungsgespräch sollten wir auf jeden Fall einen dunklen Anzug wählen. Bei einem weißen Anzug könnte man vielleicht meinen wir wollen eher als Zuhälter durchgehen. 😉

Farblich sollte er sich am Besten bei dunkelgrau bis anthrazit – dem sog. Business Black – halten. Schwarz hingegen wirkt einfach schon zu festlich. Wir bleiben also lieber etwas förmlicher als zu wenig förmlich. Einen dunkelblauen Anzug kann man auch immer noch später im Arbeitsalltag tragen.

Ein Nadelstreifenanzug sollte es besser auch nicht sein, außer man ist schon so weit, dass man sich als Führungskraft im gehobenen Management bewirbt. Aber das ist für uns Studenten vielleicht noch ein wenig zu weit hergeholt.

Das Hemd sollte in klassischem weiß sein und ganz wichtig: gebügelt. 😉 Wer sich das selbst nicht ganz zutraut und auf Hotel Mama nicht zurückgreifen möchte, dem wird in der nächsten Reinigung bestimmt weiter geholfen. Neben dem gewöhnlichen Kentkragen kann man sich auch für den Haifischkragen entscheiden. Klingt komisch, sieht aber gut aus.

Die Wahl der Krawatte ist der nächste wichtige Schritt. Hier sollten wir auf jeden Fall Signalfarben vermeiden. Eine rote Krawatte kann uns da schnell aggressiv wirken lassen. Vielleicht denkt der Personalchef dann wir wollten in sein Revier eindringen. Das wollen wir aber lieber nicht.
Also entscheiden wir uns für klassische Streifen in dezenten Farben wie Dunkelblau/Navy oder vielleicht Bordeauxrot. Verrückte Motive wie Blumen oder ausgefallene Muster kommen nicht in Frage.

Übrigens: Bei einer Bank sollte man sich merken, dass dort Streifen ganz oben auf der Favoritenliste stehen. Und breite Streifen wirken immer konservativer als schmale.

Blaue Krawatten sehen Personalchefs scheinbar besonders gerne. Um euch schon mal auf das nächste Bewerbungsgespräch vorzubereiten werde ich 3 Krawatten verlosen. Dazu hat uns Krawatte-Hemd.de, ein führender deutscher Onlineshop für die Krawatte freundlicherweise drei navyblaue/dunkelgrün gestreifte Regimentalkrawatten zur Verfügung gestellt.

Hier gehts zum Krawatten-Gewinnspiel.

Das Schuhwerk sollte nicht zu sportlich gewählt werden. Lederschuhe sind eine gute Wahl. Außerdem sollten dazu Strümpfe in schwarz, anthrazit oder dunkelgrau getragen werden.

Für die weiblichen Leserinnen gibt es natürlich auch Tipps: Am besten trägt man ein Kostüm oder einen Hosenanzug in schwarz oder vielleicht gerade noch dunkelblau. Die darunter getragene weiße Bluse sollte keine Rüschen oder Muster haben. Je schlichter desto besser. Und man sollte darauf achten, dass zu starke Reize unterbunden werden. Tiefe Dekolletés und fast transparente Oberteile sind natürlich tabu. 😉

Auch eine Krawatte a la Avril Lavigne kommt nicht in Frage, weil das eher rebellisch wirken würde. Wenn es schon was um den Hals sein sollte, dann vielleicht ein schönes seidenes Halstuch, das auf den Rest der Kleidung abgestimmt ist. Wer noch auf Schmuck als weiteres Accessoire setzen möchte, sollte es damit nicht übertreiben. Entweder eine Kette oder ein Paar Ohrstecker genügen in der Regel.

Abschließend wünsche ich euch viel Glück für euer nächstes Bewerbungsgespräch.

Bild: © Rainer Sturm / PIXELIO

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


− 5 = vier